Garather Schützenverein 1967 e.V.

Herzlich Willkommen auf der Website des Garather Schützenvereins.
Sie finden hier vielfältige Informationen rund um unser Vereinsleben,
seine Entstehung und das aktuelle Vereinsleben.


27. November 2016

Es war eine schöne Adventsfeier in der St. Mathäus Kirche. Viele Garather und Hellerhofer sind der diesjährigen Einladung zum Adventskonzert des Garather Schützenvereins in Zusammenarbeit mit der BIG gefolgt. Wie jedes Jahr gab es allerlei Leckeres - und natürlich auch Glühwein. Einen besonderen Höhepunkt setzte der Chor der Düsseldorfer Polizei "CHORRAGE". Die Gäste quittierten deren Auftritt mit anhaltendem Applaus und Zugabe-Rufe. Besonders erfreulich auch, dass der über 30 Personenstarke Chor nach ihren Auftritten nicht - wie mann es sonst von einigen Protagonisten gewohnt ist - aufbrachen, sondern bis zum Schluss blieben. Auch der Auftritt von Blau Weiß war - wie zu erwarten - wieder einmal einsame Spitze. Dem 2. Schützenchef Horst Schlotter konnte man die Freude über das erneute Gelingen eines besonderen Highlights in Garath von den Augen ablesen. Unter den Gästen befanden sich Vertreter von Politik und Vereinen und Vertreter der Bezirksvertretung.

-P.Ries-

Krönungsball im Norberthaus, ein Festival der Premieren !

Dem einen oder anderen Besucher war es sicherlich nicht so bewusst, jedoch war der Krönungsball im Norberthaus am 15.10.2016, in vielerlei Hinsicht eine Premiere. Denn zum ersten Mal feierten zwei verschiedene Gesellschaften des Garather Schützenvereins, nämlich die Kompanie DIANA von 1967 und Gesellschaft 10te Reserve, zusammen einen Krönungsball. Nachdem bereits im Sommer ein gemeinsames Schießen stattfand, für das übrigens auch ein gemeinsames Banner angefertigt wurde, hatte man beschlossen, auch einen gemeinsamen Krönungsball zu feiern. Für die Kompanie Diana ist ein Krönungsball bereits Routine, da man im nächsten Jahr 50 jähriges Jubiläum feiert, hatten bereits eine stattliche Anzahl vom Majestäten, die Ehre diese Gesellschaft zu repräsentieren. Anders ist es bei der Kompanie 10te Reserve, da diese wortwörtlich im Jahre 1973 als „Reserve Kompanie“ gegründet wurde. Man wollte kein Königsschießen abhalten, dem entsprechend natürlich auch keinen Krönungsball und auch nicht an Festumzügen teilnehmen. Nachdem diese Gesellschaft einige Jahre, mangels Mitglieder, ruhte, wurde sie von Detlef Mann wieder zum Leben erweckt. Man verzichtete jedoch weiterhin auf ein Königsschießen und veranstaltete stattdessen ein zweitägiges Sommerfest, welches in diesem Jahr bereits zum 8. Mal stattfand. In diesem Jahr hat man nun beschlossen, auch ein Schießen und einen Krönungsball, zusammen mit der Kompanie DIANA, durchzuführen. Dementsprechend folgten gleich viele weitere Premieren der Gesellschaft 10te Reserve wie zum Beispiel der 1. Krönungsball, 1. Kompaniekönig, 1. Pagenkönig, 1. Förderkönig,    1. Pfändervogel und so weiter……….

Nun wieder zurück zum Krönungsball. Das Norberthaus war sehr gut gefüllt und der Einmarsch wurde von den Rhine Guards Düsseldorf musikalisch begleitet. Nach diesem Einmarsch genossen die anwesenden Gäste, weitere Musikstücke der Rhine Guards. Unter anderem dem St. Louis Blues, bekannt durch Glenn Miller, und wurden dann mit tobenden Applaus vom Publikum verabschiedet.

Mit viel Witz und Geschick moderierte der Kamerad Jürgen Bohrmann, Protektor der Gesellschaft 10te Reserve und aktives Mitglied der Kompanie DIANA, durch den Abend. Viele Ehrungen der beiden Gesellschaften wurden parallel vorgenommen:

Zum Abschluss heizte dann Sängerin Angelique Sendzik dem Publikum kräftig ein und es hielt kaum

noch einen Besucher auf seinem Stuhl. Bei Liedern wie „Du bist der Schlüssel zu meinem Herzen“  fühlen sich Mann und Frau gleichermaßen angesprochen.   

 

Am Schluss des Abends waren sich alle einig, die Premieren sind sehr gut gelungen und die Chancen sind sehr groß, dass im nächsten Jahr wieder zusammen gefeiert wird.

HS

12. Oktober 2016

Fanfaren Corps Garath

Musik verbindet! Dies stellen wir immer wieder fest, wenn wir uns unsere unterschiedlichen Gruppen anschauen.

 

Starten kann man bei uns bereits im Kindesalter. Für die ganz Kleinen gibt es eine musikalische Grundausbildung, die mit sehr viel Spaß, Geräuschen und auch ein wenig mit Noten lernen verbunden ist.

In unserer Musikgruppe kommen Freunde zusammen, es wird viel gelacht, musiziert und geprobt. Jeder, der neu in die Gruppe kommt, wird herzlich empfangen und fühlt sich sofort wohl.

 

Wenn der Funke zum Publikum überspringt, haben wir unser Ziel erreicht! Unsere Musik macht dann nicht nur den Gästen Freude, sondern auch uns selber. Wir proben hart und sammeln auf einer Vielzahl von Auftritten neue Erfahrungen. Das ist anstrengend, macht aber gleichzeitig eine Menge Spaß. Und weil musizieren durstig macht, lassen wir unsere Proben in aller Regel mit einem geselligen Beisammensein ausklingen.


Wir freuen uns jederzeit über Neuzuwachs. Schauen Sie einfach einmal vorbei! Vielleicht dürfen wir Sie schon bald in unserer Runde begrüßen.

Wir suchen Mitglieder für folgende Instrumente:

Fanfare, Horn, Trompete, Posaune, Landsknecht Trommel, Trommel und Becken.

07. Oktober 2016

 

" Wenn ihr bei Nacht zum Himmel emporschaut, dann werde ich auf dem schönsten der vielen, vielen Sterne sitzen und zu euch herabblicken.
Ich werde euch Trost und Licht senden,
damit ihr mich in eurer Welt sehen

könnt und nicht vergesst.
Traurig sollt ihr aber nicht mehr sein,

denn schaut nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"

 

Willi Hölzchen ist in den frühen Morgenstunden des 07.10.2016 im Alter von 79 Jahren für immer von uns gegangen.
Er ist am 01. Oktober 1984 im Garather Schützenverein eingetreten und war Mitbegründer seiner Gesellschaft 1. Grenadiere wo er zum Schluss Ehrenhauptmann war.
Zeitgleich war er noch bei den 2. Grenadieren Ehrenprotektor.
Immer wenn Willi gebraucht wurde, war er bis ins hohe Alter sofort zur Stelle.
MIt den Jahren wurde ihm der Stadtorden, der Regiments Verdienstorden (1987) und natürlich auch das Ehrenkreuz (2009) überreicht.
In seiner Gesellschaft war er 4 mal Kompaniekönig und im Regiment war er 1980/81 Klompenkönig.
Auf eigenen Wunsch wird es für die Beisetzung keinen Regimentsbefehl geben.
Willi wird anonym neben seiner Gattin Sylvia beigesetzt.

11. September 2016
Liebe Schützen,
die Schützenvereine und Bruderschaften aus dem Düsseldorfer Süden schießen alljährlich
aus dem Kreis der Regimentskönige, einen Südkönig aus.
Also sozusagen " den König der Könige des Düsseldorfer Südens aus ".
Im letzten Jahr hat unser damaliger Regimentskönig Wolfram Möllenbeck diese
Ehre erringen können.

Deshalb richtet der Garather Schützenverein 1967 e.V. das diesjährige Südkönigsschießen   am 17.09.2016 ab 15.00 Uhr  aus.

Damit die Veranstaltung ein Erfolg wird, wäre es schön, wenn möglichst viele unserer
Garather Schützen als Gäste an diesem Schießen teilnehmen würden.

02. September 2016

Liebes Brautpaar Holger und Daniela

 

Was ihr euch ersehnt seit einiger Zeit, 

es wurde heute Wirklichkeit,
der schönste Traum er wurde wahr,  

ihr zwei seid jetzt ein Ehepaar.
Wir wünschen euch von Herzen nun,  

Gottes Segen möge auf euch ruh´n!
Lasst euch stets von Liebe leiten,   

ihr sollt in guten wie in schlechten Zeiten
immer treu zusammen steh´n   

und so durchs ganze Leben gehen.

 

 

 

Zu Eurem heutigen Freudenfest wünschen Euch alle Mitglieder des Garather Schützenverein alles Liebe und Gute!

Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

20. August 2016

Bei sonnigem Wetter und gutem Besuch feierte der Spielmannszug Blau Weiß sein diesjähriges Königsschießen an der Frankfurterstr.

Nachdem ab 12:00 Uhr die Aktiven ihre Pfändervögel gerupft hatten, von den zahlreichen Gästen die 2 Gästevögel zerlegt wurden kam es in den frühen Abendstunde zu den Höhepunkten.

Eine große Hüpfburg sorgte zwischendurch für Abwechslung bei den Kids und ein großes Küchenbuffet vom Kompaniekönigspaar Karin und Olaf Flesch für den Kaffeetisch.

Den Schießwettkampf um die neue Königswürde begannen die kleinen Pagen mit dem Lichtgewehr. 3 Spielleute traten an und alle 3 erzielten die gleiche Ringzahl, also durften sie nochmal ihr Glück versuchen. Nun hatten 2 wieder die gleiche Ringzahl und beim nächsten Stechen hatte Emma Katzwinkel  1 Ring mehr und ist somit die Pagenkönigin 2016 / 17.

Auch bei den Schülern traten 3 junge Spielleute in den Schießstand um mit dem Luftgewehr ihren König aus zu schießen. Hier wurde es sehr spannend, da die Platte immer kleiner wurde. Nach langem Kampf errang Max Wacker die Königswürde der Schüler.

5 Altschützen traten dann an um Nachfolger für die Amtierende Königin Karin Flesch zu werden. Auch hier wurde es bis zum Schluss sehr Spannend, denn das letzte Stück der Platte wollte nicht fallen. Es gab viele Tipps wo man hin schießen sollte aber es wurde aus der Sicht des Schützen immer schwieriger. Annett Muschalla gelang es dann doch auf 2 Uhr zu schießen um das kleine Stücken zu treffen.

Folgende Mitglieder dürfen sich auch noch Majestäten nennen:

Hildegard Backes wurde Wildsau (Keilerkönig)
Manfred Würfel wurde Passiven- und Förderkönig

 

08. August 2016

Am Samstag den 13. und Sonntag den 14. August feiert die 10.te ihr mittlerweile 8. Sommerfest. Wie die Jahre zuvor wird auf dem Gelände der Garather Jonges auf der Bezirksportanlage auf der Koblenzer Straße gefeiert.

Wie auf dem Plakat zu sehen ist haben sie für beide Tage ein tolles Program zu sammen gestellt.

Hierzu ist JEDER ein gern gesehender Gast.

29. Mai 2016

Erstes Schießen von zwei Gesellschaften gleichzeitig

Die Gesellschaften Diana und 10te Reserve sind die beiden ersten im Garather Schützenverein die ihr Königsschießen zusammen
ausgerichtet haben.

Und noch eine Prämiere war dabei.
Für die Gesellschaft 10te Reserve war es das erste Königsschießen seit Gründung der Gesellschaft im Jahre 1973 überhaupt.

Für die beiden Hauptleute der Gesellschaften ein gewagtes Unterfangen das aber bei den vielen Gästen regen Zuspruch fand.
Schon während dem Schießen war man der Meinung dieses auch in Zukunft eventuell so weiter zu machen.
Alles was es zu Schießen gab wurde parallel geschossen.
Während bei der 10ten Reserve Silvia Rutha (Kopf), Jennifer Bandelow (rechter Flügel), Jürgen Hiepe (linker Flügel), Uwe Bienert (Schweif) und Udo Riesner (Rumpf) erfolgreich waren, waren es zeitgleich bei der Diana Gerd Pesch (Kopf), Marcel Vedder (rechter Flügel), Sylvia Wrobel (linker Flügel), Heinz Fisk (Schweif) und Jörg Köpnick (Rumpf).
Weiter ging es bei der 10ten mit dem Spaßkönig. Dafür schoss die Diana ihren Keilerkönig aus.
Spaßkönig wurde um 18:30 Uhr Jörg Köpnick während Uwe Schürgers bei der Diana schon seit 18:00 Uhr als neuer Keilerkönig feststand.

Zwei Gesellschaften = doppelte Anzahl an fördernden und passiven Mitgliedern.

Diese "Gattung" war nun mit dem Schießen dran und es wurde bei beiden Gesellschaften der Passiven- und Förderkönig ermittelt.
Mal wieder waren die Schützen bei der 10ten schneller und um 19:30 Uhr stand Jürgen Bohrmann als neuer Passiven- und Förderkönig fest.
Bei der Diana dauerte es noch bis 19:45 Uhr bis Gaby Wilbert sich als neue Passiven- und Förderkönigin freuen konnte.

Es gab aber doch etwas was, momentan auf jeden Fall, nur in der 10ten vorkam. Die Gesellschaft war in der Lage einen Prinzen zu stellen und das wurde Leon Bandelow.
Unterstützt wird er in seinem Jahr von seiner Adjutantin Alina Jahn.

Nun war es aber dann doch soweit.
Bei der Gesellschaft Diana musste ein Nachfolger für die amtierende Königin Sylvia Wrobel gefunden werden und die 10te Reserve ermittelte ihren allerersten Kompaniekönig.
Beide Königsplatten wurden aufgelegt und beide Gesellschaften fingen Zeitgleich an zu Schießen.

Der Schütze der einen Gesellschaft brauchte bis 20:30 Uhr bis die Platte zerschossen war. Hierbei handelte es sich um Udo Riesner von der 10ten Reserve.
Udo ist 65 Jahre alt, Rentner und seit 2014 in der Gesellschaft, in der er keinen Posten bekleidet.
Ihm zur Seite wird sein Adjutant Jürgen Hiepe stehen.

Um 20:45 Uhr hatte es dann auch Jörg Köpnick geschafft neuer König seiner Gesellschaft Diana zu sein.
Der 58 jährige Kraftfahrer wird zum 4. mal König seiner Gesellschaft, bekleidet die Ämter 2. Hauptmann sowie Schießleiter und ist seit 2006 Mitglied.
Seine Frau Elke wird ihn mit Rat, Tat und mahnende Worte unterstützen.

15. Mai

2. Hauptmann jetzt neuer König seiner Gesellschaft

Jannik Nowara (Kopf), Wolfram Möllenbeck (rechter Flügel), Petra Zimmermann (linker Flügel), Dieter Conzen (Schweif) und Annika Thiel (Rumpf) waren die treffsicheren Schützen beim Königsvogel der 2. Kompanie Baccara, welcher am vergangenen Samstag auf der Schießanlage an der Gaststätte Garather Hof gerupft wurde.

Den Königsvogel der passiven Mitglieder teilten sich, Horst Swierczynski (Kopf), Hanni Statt (linker Flügel), Lisa Meyer (rechter Flügel), Renate Swierczynski (Schweif) und Ulrich Wachter (Rumpf).

Nach langen Jahren hat die Kompanie wieder eine Pagenkönigin.
Die Glückliche bei diesem Wettkampf war Felina Lamanna.

Neue Rosenkönigin wurde Monika Wachter und Rosenkavalier wurde Wolfgang Zimmermann.

Die Gästevögel wurden ausgeschossen und alle anwesenden wurden zu Kaffee und Kuchen geladen.

Dann war es aber soweit.
Es musste noch der neue Passivenkönig sowie Kompaniekönig ausgeschossen werden.
Den Titel des Passivenkönigs sicherte sich um 19:35 Uhr und mit dem 73. Schuss Horst Swierczynski.

Um 20:45 Uhr war es dann soweit. Winni Statt nahm das Gewehr, zielte und wurde mit einem sicheren Schuss neuer Kompaniekönig.
Der 60 jährige ist 2. Hauptmann seiner Gesellschaft und bekleidet zusätzlich noch das Amt des 2. Kassierers im Regiment.
Da er aber jemand ist der nie genug bekommen kann ist er so ganz nebenbei auch noch Adjutant vom 1. Chef Michael Haas.
Während seiner Amtszeit als Kompaniekönig wird er von seiner Tochter Lisa Meyer tatkräftig unterstützt.

12. Mai 2016

Garath feiert das neue Regimentskönigpaar Horst und Melanie Schlotter.

Nachdem 4 Tage lang Schützen und Volksfest mit vielen tollen Programmen gefeiert wurde, feierten die Garather Schützen mit vielen Ehrengästen aus der Poltik und Wirtschaft im gut gefüllten Festzelt ihren Krönungsball.

Gegen 21:00 Uhr betrat Herr Oberbürgermeister Thomas Geisel das Festzelt um Frau Silvia Wrobel und Herr Winnfried Statt persönlich den Stadtorden der Stadt Düsseldorf zu überreichen.

Kurz danach stand dann die Krönung des neuen Regiments Königspaar auf dem Ablaufzettel des 1. Chefts Michael Haas. Nach der Krönung, Ehrentanz und den herrvorragenden Zapfenstreich wurde noch bis in den frühen Morgen gefeiert.

 

Hier geht es zu den Bilder vom Schützenfest

Wir haben auch Video´s

06. Mai 2016

Heute beginnen die Ankündigungen für unser Schützen- und Volksfest 2016.
1. Tag: 06.05.2016 Frühlingsparty. Kartenvorverkauf ab dem 15.04. bei: Tabak & Co, Peter- Behrens- Str. 111 und Tabakwaren Bouwman (ehemals Tabakwaren Puck), Ricarda- Huch- St
r. 7

08. Mai 2016
3. Tag, Sonntag, 08.05.2016. Halbangst in Garath! Die Fortunen unter uns werden diese Gruppe kennen. Wir sind sehr stolz, daß sie uns besuchen kommen und das Zelt wird kochen. Für alle die Halbangst nicht kennen: Schaut nach bei Youtube unter Halbangst.

09. Mai 2016

4. Tag Schützen- und Volksfest: Papa in die Lederhose und Mama rein ins Dirndl. Klompenball ist angesagt. Dieses Mal ist es uns gelungen die Sunshine Dance Band zu verpflichten. Vertraglich wurde auch das obligatorische Rudern zugesichert „wink“-Emoticon. Abgerundet wird der Nachmittag mit dem singenden Wirt Heinz Hülshoff.

02. Mai 2016

Neue Regimentsmajestäten beim Garather Schützenverein

Turnusmäßig wurde am vergangenen Samstag, eine Woche vor dem Schützen- und Volksfest vom 06. - 10.05.2016, die neuen Regimentsmajestäten ausgeschossen.

Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit aber das tat der Stimmung bei den Schützen keinen Abbruch.
Sie brachten die Goldene Mösch vom Antreteplatz an der Prenzlauer Str. sicher und fast trocken zum Schützenplatz an der Frankfurter Str.
Als Goldene Mösch bezeichnet man den Vogel, welcher im Anschluss auf dem Schießstand ausgeschossen wird. Durch das „herumtragen“ wollen die Schützen der Bevölkerung aufzeigen, dass das Schützenfest bevorsteht.

Am Schießstand angekommen wurde nach einer kurzen Wartezeit mit dem Schießen begonnen und die ersten Vögel wurden "gerupft".
Allen treffsicheren Schützinnen und Schützen von hier aus nochmals einen herzlichen Glückwunsch.

Kurze Zeit später wurde es dann zum ersten Mal spannend, als es darum ging bei den Kleinsten, den Pagen, die Nachfolger für die Königswürde zu finden.
Aufgrund der Altersklasse musste diese Würde mit dem Lichtgewehr ausgeschossen werden und hier hatte dann zum Schluß Anna-Lena Lempka das sicherste Händchen.
Sie wird das Jahr mit ihrer Adjutantin Celina vom Weg bestreiten.
Beide Mädels kommen aus dem Fanfaren Corps Garath.

Vom Spielmannszug Blau-Weiß kommt die neue Regimentsschülerprinzessin.
Es ist Sarah Hellebrandt und sie macht das Jahr zusammen mit der Adjutantin Alisha Reuland vom Amazonen Corps.

Ebenfalls vom Amazonen Coprps kommt Michelle Vonhof.
Sie ist die neue Regimentsjungschützenkönigin.
An ihrer Seite werden Jessica Wilbert (Amazonen Corps) und Kevin Roenz (Fanfaren Corps) sein.

Die Garather Jonges ließen sich nicht lumpen und stellen mit Renate Swierczynski die neue Bürgerkönigin.

Alle wussten das es jetzt nur noch einen Königstitel gab den es auszuschießen galt.
Die beiden Kandidaten dafür (Gregor Jung und Horst Schlotter) standen bereit und lieferten sich auch ein spannendes Rennen.
Um es kurz zu machen, Gregor wurde dieses Mal nur Zweiter.
Das Rennen machte der 51jährige Horst Schlotter von der Gesellschaft 1. Marine-Corps.
Der 2. Chef vom Schützenverein Garath nimmt nicht nur seine Frau Melanie als Königin sondern auch Regina und Manfred Plep als Adjutantenpaar
.

 

Hier geht es zu den Bilder vom Königsschießen

09. April 2016

Nun nochmal das ganze Schützen- und Volksfest auf einen Blick. Wir freuen uns Sie auf der ein oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen, oder schauen Sie einfach jeden Tag vorbei.

13. Garather Osterfeuer

               OB Thomas Geisel: Feuer und Flamme

 

Garath: 26.03.2016 (ries)

Zum 13. Mal organisierte der Garather Schützenverein mit eines der bleibtesten Osterfeuer in Düsseldorf. Mehr als 2500 Gäste aus dem gesamten Stadtgebiet fanden sich bei fantastischem Wetter auf dem Garather Schützenplatz ein, um das Programm und Osterfeuer zu genießen. Neben reichlich Speis und Trank, gab es für die Kinder u.a. das beliebte Stockbrot am Lagerfeuer.

 

Die Sunshine Dance Band sorgte für eine tolle musikalische Untermalung. Der Fanfarencorps Garath und natürlich auch der Spielmannszug Blau Weiß ließen es sich nehmen, einige Ständchen zum Besten zu geben.

 

Schützenchef Michael Haas freute es sehr, dass Oberbürgermeister Thomas Geisel nebst Gattin bereits zum zweiten Male das Osterfeuer besuchten. Geisel lobte den tollen Einsatz des Garather Schützenvereins, der es immer wieder (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Feuer und Flamme schaffe, Garath kulturell und in Image fördernder Weise zu präsentieren. Nach einer Andacht wurde das Osterfeuer gegen 21.00 Uhr entfacht.

 

„Dass diese mittlerweile über die Stadtgrenzen beliebte Veranstaltung überhaupt gelingen kann, ist in erster Linie den vielen ehrenamtlichen Helfern vom Garather Schützenverein und z.B. dem Heimatverein Garather Jonges zu verdanken. Mein Dank geht auch die Freiwillige Feuerwehr Garath,  die auch dieses Jahr wieder für die Sicherheit der Besucher des Garather Osterfeuers sorgt“, so der Schützenchef.

 

Mit von der zündendelnden Partie waren Vertreter von Verwaltung, Vereinen und Politiker der SPD, CDU sowie Peter Ries von den FREIEN WÄHLERN (FWG), Protektor des Spielmannszuges Blau Weiß. Und natürlich OB Thomas Geisel und Bezirksbürgermeister Uwe Sievers.

 

Hier geht es zu den Bilder vom Osterfeuer

 

Traditionelles Osterfeuer in Garath

 

Die Vertreibung der bösen Geister

 

(pri) Viele zweifelten am Erfolg, als der Schützenverein Garath vor 13 Jahren beschloss, jährlich ein Osterfeuer in Garath zu zünden. Dass dieser Zweifel unbegründet war, beweisen die Besucher-Rekorde. Auch beim 13. Osterfeuer - welches der Garather Schützenverein am 26. März auf dem Schützenplatz Frankfurter-Straße 261 mit einigen Gästen aus Politik und Vereinen zündet, wird sich der Besucherrekord der letzten Jahre fortsetzen.

 

Zum Begehen des Osterfestes gehören die verschiedensten Osterbräuche, die je nach Land und Region unterschiedlich sind. Wie bei vielen christlichen Festen haben auch die Osterbräuche Wurzeln in vorchristlichen Kulturen. Bei den Festbräuchen handelt es sich teils um Bräuche mit jahrhundertealter Tradition, teils um Bräuche, die erst in späterer Zeit aufgekommen sind.

 

Das Osterfeuer jedoch hat eine lange Tradition. Schon die Germanen haben zum Ende des Winters Frühlingsfeuer angezündet. Sie wollten damit böse Geister und den Winter vertreiben. Heute wissen wir: Der Winter geht von selbst, die bösen Geister müssen vertrieben werden.

13. Januar 2016

Auch in diesem Jahr findet wieder der großartige Kinderkarneval im Garather Hof statt, den die Schützenjugend veranstaltet.
Seid dabei und habt Spaß mit den tollen Programmpunkten. Zum Abschluss wird wieder ein Kinderprinzenpaar gekürt.

12.01.2016 (P. Ries)
+++Große Freude über Spende an den Abenteuerspielplatz Garath+++

Beim Neujahrsempfangs der Bürger- und Interessengemeinschaft Garath (BIG) gab es wieder eine besondere Überraschung. Der zweite Chef der Garather Schützen, Horst Schlotter, und Hauptkassierer Gregor Jung überreichten an den Abenteuerspielplatz einen Scheck über 1.400 Euro, die beim Adventskonzert der BIG und des Garather Schützenvereins und beim Abschied von Fred Puck in seinem Ruhestand zusammengekommen waren.

„Wir waren sehr erstaunt, dass wir dieses Jahr mit einer so tollen Spende überrascht wurden. Das Geld können wir sehr gut für unsere Jugendarbeit gebrauchen“, freute sich die Leiterin des Abenteuerspielplatzes.

09. Januar 2016

Von 211 Mitglieder fanden 96 Stimmberechtigte Mitglied den Weg zu unserer Jahreshauptversammlung in unser Vereinshaus " Garather Hof ".

 

Das die Mitglieder des Garather Schützenverein 1967 e.V. mit ihrem Vorstand einverstanden sind, konnte man auch dieses Jahr einwandfrei erkennen.
Alle zur Wahl stehenden Mitglieder aus dem Vorstand wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Dieses waren im einzelnen:
Horst Schlotter - 2. Chef
Gregor Jung - 1. Kassierer
Dieter Conzen - 2. Geschäftsführer
Manfred Plep - 1. Platzmeister

aber es wurden auch neue Mitglieder in den Vorstand und erweiteten Vorstand gewählt
Andreas Hagemes - Oberst
Jörg Köpnick - Oberstleutnant

Silvia Karrenberg - Schießleiterin
Michael Koch - 2. Zeugwart

 

Nachdem alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet wurden und die Tombolapreise den Besitzer gewechselt haben verbrachte man noch einige Stunden und ließ so den Abend ausklingen.

Hier finden sie uns

Garather Schützenverein 1967 e.V.
Frankfurter Str. 261
40595 Düsseldorf

Aktuell

Link`s

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Garather Schützenverein 1967 e.V.